Filme, Programmtipp

CASINOS, CRIME UND COMEDY: DIE OCEAN’S-TRILOGIE

Vor 16 Jahren entschied sich der Regisseur Steven Soderbergh ein Film zu machen, der heute zu den wohl bekanntesten Gangster-Filmen im Heist-Genre zählt: Ocean’s Eleven. Nach diesem Erfolg ließen Fortsetzungen nicht lange auf sich warten und „Ocean’s Twelve“ und „Ocean’s Thirteen“ folgten. Im nächsten Jahr wird sogar ein vierter in die Kinos kommen; wir berichteten vor ein paar Wochen zu „Ocean’s Eight“. Doch vorher garantiert TNT Film einen actionreichen Abend.

Bereits 1960 wurde die Vorlage für den beliebten Gangsterfilm gedreht. „Frankie und seine Spießgesellen“ (engl. „Ocean’s 11“) lieferte nicht nur den Titel, auch die Story um Danny Ocean und die hochkarätige Besetzung (das sogenannte Rat Pack rund um Frank Sinatra) ähneln dem späteren Remake. Eine direkte Anspielung auf das Original ist im dritten Teil zu finden, wo es heißt, nur wer Sinatra die Hand gegeben habe, dürfe mitmachen.

Steven Soderbergh, der sich durch seine vorherigen Filme (u.a. „Traffic“ und „Out of Sight“) einen Namen gemacht hatte, plante in dem Remake ein großes Ensemble. Doch die bekannte Crew rund um George Clooney sollte zunächst ein wenig anders aussehen. Zum einen sollten Luke und Owen Wilson die Rollen von Virgil und Turk Malloy übernehmen, doch sie waren zu der Zeit an einem anderen Film beteiligt. Auch Bruce Willis, Ewan McGregor und Johnny Depp waren hochgehandelte Kandidaten für die Gruppe, aber aus nicht näher bekannten Gründen sollte es nicht so sein.

Die Entstehung des Films erwies sich zunächst als problematisch. Durch Schauspieler wie George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon und Julia Roberts wäre die gesamte Produktion viel zu teuer geworden. Um den Film trotzdem fertig zu drehen, nahmen die Schauspieler eine ziemlich hohe Gehaltskürzung auf sich. Mit einem Einspielergebnis von über 450 Millionen Dollar weltweit (dem Fünffachen des Budgets) kann man im Nachhinein behaupten, dass Clooney und Co. dieses Glücksspiel zugutegekommen ist. Doch nicht jeder ließ sich auf das Risiko ein. So entschied sich Oscar-Preisträger Harrison Ford nach der Gehaltskürzung gegen die Mitarbeit.

Der finale Cast sorgte auf jeden Fall für kurzweilige Stimmung am Set. George Clooney, Brad Pitt und Matt Damon haben nicht nur im Film im Casino gespielt. Sobald ein Drehtag zu Ende war, verschwanden sie in den Tiefen der Glückspielhallen. Während Damon und Pitt sich nicht ganz sicher waren, wer der Bessere ist, wurde Clooney als klarer Verlierer gekürt. Er soll einmal sogar 25 Runden Blackjack nacheinander verloren haben.

Doch nun zu den wichtigen Informationen: Wann und wo können wir die Trilogie sehen?

Am 29. September um 18:15 Uhr geht es auf TNT Film endlich los. Pünktlich zum Feierabend starten Danny Ocean (George Clooney) und seine Mitstreiter in den actiongeladenen Abend. Danny, der nach mehreren Jahren Haft endlich entlassen wird, plant sofort einen weiteren genialen Raubzug. Er möchte den unterirdischen Tresor des Bellagio-Casinos ausräumen. Dort lagert das Geld von drei Casinos des berüchtigten Besitzers Terry Benedict (Andy Garcia). Da man aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen nur durch das Casino selbst an den Tresor kommt, braucht Danny mehr Männer. Dank seines Freundes Robert „Rusty“ Ryan (Brad Pitt) findet sich schnell eine kleine Gruppe an Profis: die Ocean’s Eleven. Erst später wird Rusty klar, dass es Ocean nicht nur um das Geld geht.

Zur Prime Time um 20:15 Uhr gibt es dann die erste Fortsetzung. Danny und seine Frau Tess (Julia Roberts) möchten in ihr neues Haus ziehen, als ein alter Bekannter auftaucht: Terry Benedict. Er hat herausgefunden, dass Danny und seine Freunde für den Raub an seinem Casino schuld waren und möchte sein Geld zurück. Nach einem weiteren fehlgeschlagenen Coup sind die Ocean’s Twelve gezwungen, ein Fabergé-Ei aus Rom zu stehlen. Währenddessen ist ihnen Agentin Isabel Lahiri (Catherine Zeta-Jones) dicht auf den Fersen. Ein Wettrennen um die Zeit beginnt.

Trotz der kritischeren Resonanz im Vergleich zum ersten Blockbuster, handelt es sich hierbei nach eigener Aussage des Regisseurs Soderbergh um seinen Favoriten der Oceans-Reihe.

Wer immer noch nicht genug Spannung und Action an einem Abend hatte, sollte seinen Fernseher einfach angeschaltet lassen. Um 22:00 Uhr läuft nämlich der dritte Teil, Ocean’s Thirteen. Diesmal geht es Danny und seinen Freunden nicht mehr ums Geld. Er möchte Rache für seinen verstorbenen Freund Reuben Tishkoff (Elliott Gould). Nachdem dieser von dem Casinobesitzer Willy Bank (Al Pacino) betrogen wurde, erlitt er nämlich einen Herzinfarkt.

Danny beabsichtigt, die Automaten und Spieltische so zu manipulieren, dass viele Gäste zur gleichen Zeit eine hohe Summe gewinnen. Um seinen Plan in die Tat umzusetzen, benötigen sie aber mehr Kapital. Ihr alter Bekannter Terry Benedict gibt sich als edler Sponsor, wenn sie im gleichen Zuge etwas für ihn stehlen. Ab diesem Zeitpunkt darf nichts mehr schiefgehen, oder der ganze Plan läuft den Bach hinunter.

tnt-film-programmtipp-oceans-thirteen-940
Matt Damon, George Clooney und Brad Pitt in Ocean’s Thirteen

Facts zur Ocean’s-Trilogie

Brad Pitt isst wirklich den ganzen Film lang. Seine Figur Robert „Rusty“ Ryan ist fast ständig am Naschen. Pitt gab für seine Rolle anscheinend alles und ließ es sich nicht nehmen, für eine Szene auch mal 40 Shrimps zu essen.

Ocean’s Eleven gehört zu den ersten Filmen, die aufgrund der Anschläge vom 11. September nachbearbeitet wurden. In einer Szene wurde das Casino ‚New York, New York‘ gesprengt. Daraus wurde später das fiktive Hotel Xanadu.

Bevor im Sommer nächsten Jahres der vierte Teil erscheinen wird, ist es eine gute Gelegenheit, das filmische Wissen am 29. September aufzufrischen. Wir holen uns jetzt auf jeden Fall Popcorn und freuen uns. Schaltet ein!


© Photo Credit: © Turner
Letzter BeitragNächster Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen